Ambulante Operationen

Unter ambulanten Operationen versteht man die Operationen, nach denen Sie nach einer Erholungszeit von etwa einer Stunde wieder nach Hause dürfen. Sie müssen nicht über Nacht bleiben. Allerdings dürfen Sie nach einer Narkose nicht selbst mit einem Auto fahren oder öffentliche Verkehrsmittel benutzen. Weiter Operationen bekommen Sie dann von uns im persönlichen Gespräch.

Die ambulanten Operationen führen wir in einem zertifizierten Operations-Zentrum in der Innenstadt von Hannover durch: Dr. Wassmann und Dr. Nowak, Theaterstr. 14, 30159 Hannover, Telefon 0511 388 5766.
Für weitere Informationen www.opz-med14.de .

Wir führen u.a. folgende Operationen durch:

  • Ausschabung der Gebärmutter (Abrasio, Kürettage)
  • Einlage eine Verhütungsspirale in Narkose
  • Entfernung von verändertem Gewebe am Muttermund (LEEP=Schlingenresektion, HF-Chirurgie)
    Konisation mit Laser oder elektrischem Messer, Laservaporisation bei Dysplasien)
  • Kryotherapie (Kältetherapie) von Dysplasien am Muttermund (ohne Narkoe in der Praxis)
  • Entfernung von Feigwarzen (Kondylomen) und verändertem Gewebe vom Damm (Vulvadysplasie)
  • Entnahme einer Gewebsprobe aus der Brust (Mamma-PE)
  • Sterilisation
  • Inkontinenz-Operationen (TVT, TOB, TVT-O)
  • und einige weitere Operationen