Besonderheiten zu den Katalogen A. und B.
Hier werden Besonderheiten und Risiken der Seiten 5 und 6 noch einmal vermerkt und die daraus resultierenden Massnahmen aufgeführt (Insulin bei Diabetes, Medikamente bei Bluthochdruck).

Stationäre BehandlungenFindet während der Schwangerschaft ein Klinikaufenthalt statt, werden hier Datum, Klinik, Diagnose und Therapie vermerkt, möglichst schon gleich vom Krankenhaus.

Cardiotokographische Befunde

ctg_abnehmer

CTG Abnehmer

Im Rahmen der Vorsorgeuntersuchungen werden ca. ab der 30. Schwangerschaftswoche hier die Aufzeichnung der Herztöne des Kindes und der Wehentätigkeit mittels CTG dokumentiert, sofern es einen medizinische Grund dafür gibt.
Die Abkürzung CTG steht für (C)Kardio (Herz)- Toko (Wehen)- graphie (Aufzeichnung). Die Aufzeichnung der Herztöne erfolgt mittels Ultraschall, die der Wehen über einen Druck- aufnehmer auf dem Bauch der Schwangeren.

Bewertet wird die Herztonaufzeichnung bei uns nach dem Fischer-Score mit 0 bis 10 Punkten, dabei sind 8-10 P. gut, 5-7 kontrollbedürftig und <4 bedrohlich.
Die Wehen werden als verspürte oder aufgezeichnete Wehen je 30 Min. angegeben

ctg-norm

Hier ein unauf- fälliges CTG

ctg-path


Hier ein auffäl- liges CTG mit Abfall der kind- lichen Herzfre- quenz synchron zu den Wehen.